Mundbogen

Für den Mundbogen wird ein gebogener Stock mit einem Stück Schnur bespannt. Als Resonanzkörper dient der eigene Mund.

Das Ergebnis kann so klingen (wenn man etwas übt^^): http://www.youtube.com/watch?v=D1LC_Mpwgp4

Wie der Mann in dem Video verschiedene Töne spielt?

Mit dem Mund. Durch verschiedene Mundstellungen kann er unterschiedliche Obertöne verstärken. Das ist gar nicht so einfach. Mehr über Obertöne gibt es hier.

Für Kinder ist es einfacher, wenn man an einem Ende eine Schraube mit Öse in den Stock dreht und die Schnur daran befestigt. Dreht man die Schraube, kann man die Schnur auch ohne viel Kraft spannen.

Material: Schnur oder Draht, gebogener Stock, evtl. Schraube mit Öse zum Spannen

Werkzeug: Schere, Säge, evtl. Handbohrer für die Schraube

Advertisements

Über klangsuche

Während meinem FÖJ hatte ich ein Projekt über "musique verte": Wie stelle ich aus Naturmaterialien und Abfall Musikinstrumente her? Meine Erfahrungen damit möchte ich in dem Blog mit anderen teilen.
Dieser Beitrag wurde unter Saiteninstrumente veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s