Dosengitarre

Die Dosengitarre lässt sich gut mit Kindergruppen in einer halben Stunde bauen. Sie eignet sich sehr gut, um verschiedene Sachen zu erklären (Tonhöhe der Saite, Resonanzkörper,…)

Für die Dosengitarre eignet sich am besten ein stabiler Stock, der sich später beim Spannen der Saite nicht verbiegt oder bricht. Den Stock macht man nun etwas schön, sägt die Äste ab und feilt sie glatt, dass sie beim Drüberstreichen nichts in die Hände sticht.

Man dreht die Dose um, sodass der Boden nach oben zeigt. Dann hämmert man einen Nagel in die Mitte und zieht in wieder heraus. Voilà – ein Loch ist da!

An ein Ende des Stocks sägt man eine kleine Rille, in die man ein Ende der Nylonschnur, also der Saite knotet. Das andere Ende fädelt man durch das Loch in der Dose. Am anderen Ende des Stocks bohr man mit dem Handbohrer ein Loch und dreht die Schraube halb hinein. Dann knotet man das andere Ende der Nylonschnur an die Öse der Schraube und dreht die Schraube so weit hinein, bis die Schnur ausreichend gespannt ist. Mit dem Gummi kann man noch die Dose an dem Stock fixieren.

Nun kann man die Schnur noch etwas nachspannen. Wenn sich die Schraube nur schwer drehen lässt, hilft es, einen Nagel durch die Öse zu stecken und an dem Nagel drehen.

Wenn man mag, kann man noch eine zweite Saite hinzufügen. Es gilt:

Je dicker, desto tiefer.

Je stärker gespannt, desto höher und lauter. (Achtung, die Saite kann auch irgendwann reißen!)

Man kann aus der Gitarre auch eine Geige machen, wenn man einen Geigenbogen bastelt.

Werkzeug: Säge, Feile, Handbohrer, Hammer

Material: Ein stabiler Stock, Dose, Schraube mit Öse, Nylonschnur (nicht zu dünn), Gummi, Nagel

Advertisements

Über klangsuche

Während meinem FÖJ hatte ich ein Projekt über "musique verte": Wie stelle ich aus Naturmaterialien und Abfall Musikinstrumente her? Meine Erfahrungen damit möchte ich in dem Blog mit anderen teilen.
Dieser Beitrag wurde unter Saiteninstrumente veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s